Kollektiv

Wir führen das Avenir als Kollektiv: Als Kollektiv zu arbeiten bedeutet, gemeinsam Verantwortung für das Avenir zu tragen, es zusammen weiterzudenken und zu gestalten. Es bedeutet auch, eigene Ideen einzubringen, viel miteinander zu sprechen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Alle, die mit uns arbeiten, haben die Möglichkeit, nach einem Jahr zu Teilhaber*innen zu werden und Teil der kollektiven Geschäftsführung zu sein.

Kollektives Arbeiten zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass alle Kollektivmitglieder gleichberechtig zusammen arbeiten. Alle haben das gleiche Stimmrecht. Alle bekommen das gleiche Stundengehalt, unabhängig von der Tätigkeit. Denn jede Arbeit ist wichtig für den Betrieb und keine Tätigkeit mehr oder weniger wert. Gewinne werden nicht ausgeschüttet, sondern z.B. zur Erhöhung von Löhnen oder Unterstützung von Projekten, die uns am Herzen liegen, verwendet. Festgehalten ist dies in unserem Statut (siehe unten). Jeden Dienstag treffen sich alle Kollektivmitglieder zum Plenum um Entscheidungen zu treffen und Ideen weiterzuentwickeln.

Einmal im Monat haben wir zudem unser Teamtreffen, ein Treffen mit dem ganzen Team, damit sich alle einbringen können – auch diejenigen, die nicht Teil der kollektiven Geschäftsführung sind. Denn wir wollen weg vom Prinzip „Oben wird gedacht, unten wird gemacht“. Weil Zusammenarbeit auf Augenhöhe viel erfüllender, kreativer und sinnstiftender ist.

Für uns ist das Arbeiten im Kollektiv ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, als Unternehmen alternative, zukunftsfähige Strukturen zu leben, die bewusst mit gängigen Paradigmen des Kapitalismus brechen. Profitmaximierung auf Kosten von Mensch und Natur und die Privatisierung von Gewinnen haben uns in eine Sackgasse geführt. Es ist an der Zeit, neue Konzepte des Wirtschaftens zu schaffen, die das Wohlergehen aller und den Erhalt einer lebenswerten Umwelt in den Mittelpunkt stellen. Das ist unser Antrieb.

Diesen nachhaltigen Anspruch stellen wir übrigens auch an unsere Produkte, die bis auf wenige Ausnahmen mindestens zwei (und möglichst noch mehr) unserer Gütekriterien erfüllen müssen: Unsere Produkte sind fair oder direkt und transparent gehandelt, biologisch angebaut, regional und handwerklich hergestellt und immer von hoher Qualität.

Unser Ziel ist es, als Unternehmen transparent zu werden. Deswegen wirst Du hier auf unserer Website unter dem Menüpunkt „Transparenz“ immer mehr Informationen finden, z.B. über unseren Kaffeeimport, über Preisstrukturen und Kosten, Röstprofile uvm.

Ruth

Barista-Kurse, Rösten, und so bisschen dies und das

Karo

Weintastings

Lukas

Personaldinge, Café Prozesse, Rösten

Max

Rösterei-Orga / Personal-Orga / Einkaufs-Orga / Vertrieb

Friedo

Katzenstraßen-Orga, Rösten, irgendwas mit Zahlen

Kristina

Buchhaltung und alles Mögliche am PC

Yannic

Rösten, Lastenrad

Simon

Stilles Kollektivmitglied / Finanzen

Kristin

Barista, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Weintasting

Mira

Kuchen backen, Gemütlichkeit und Instore Marketing in unseren Locations, Team Events
X